Lohnt sich eine Munddusche zur Verbesserung der Mundhygiene?

Wer gepflegte und vor allem gesunde Zähne hat, kann unbeschwert Lachen und seine Zähne zeigen. Damit die Zähne und das Zahnfleisch über viele Jahrzehnte gesund bleiben, ist es unerlässlich, täglich seine Zähne zu pflegen. Eine Munddusche kann einen erheblichen Beitrag dazu leisten.

Das Zähneputzen allein reicht nicht aus

Wer eine optimale Mundpflege möchte, sollte sich nicht allein nur auf das Zähneputzen verlassen. Da sich im Mundraum verschiedene Bakterien ansiedeln, kann es bei mangelnder Mundhygiene schnell zu Problemen kommen. Zahnfleischentzündung und Karies, die durch falsche Mundhygiene entstehen, können üblen Mundgeruch nach sich ziehen. Auch Zahnfleischbluten ist ein Zeichen dafür, das die Zähne falsch oder gar mangelhaft gepflegt werden.

Mundduschen können vor allem dann sinnvoll sein, wenn sich zwischen den Zähnen und Stellen die schwer erreichbar im Mund sind, Speisereste befinden. Auch Plaque-Bakterien lassen sich mit einer herkömmlichen Zahnbürste nur schwer entfernen. Die Munddusche verfügt über einen Wasserstrahl, der eine extrem hohe Reinigungswirkung auf die Zähne hat und somit für eine optimale Pflege im gesamten Mundraum sorgt. Selbst Leute, die stark unter Parodontose leiden, sind mit einer Munddusche gut versorgt und braten. Optimal sind sie in Kombination mit einer elektrischen Zahnbürste mit Schalltechnik. Diese findet man auf Zahnpflegeland im Schallzahnbürste Test.

Eine Munddusche reinigt Zahnfleischzwischenräume und auch die Zahnfleischtaschen optimal. Wer seinen Mund nicht mit einer Munddusche behandelt, kann als Spätfolge mit einer Eiterbildung am Zahnfleisch und den Zahnzwischenräumen rechnen. Auch schwerwiegende Entzündungen können entstehen, wenn keine Munddusche benutzt wird. Die angewandte Munddusche, die zusätzlich zum Zähneputzen gemacht wird, sorg für ein angenehmes Mundgefühl und eine stabile Mundflora. Selbst Zahnfleischprobleme werden mit einer Munddusche langfristig vorgebeugt und bietet eine optimale Mundhygiene.

Wer eine Munddusche benutzen sollte

Wer eine festsitzende kieferorthopädische Spange trägt, kann sein Zahnfleisch und die Zähne mit den herkömmlichen Mitteln nur schwer erreichen. Somit wird ein effektives Reinigen zu einer echten Herausforderung. Die, die eine solche Spange tragen, können mit einer Munddusche zu ihrer allgemeinen Zahngesundheit einen Beitrag leisten. Eine Munddusche ist außerdem empfehlenswert, wenn es um die Beseitigung von Essensresten zwischen den Zähnen geht. Mit regelmäßigen Spülungen mittels der Munddusche werden nicht nur Zahnfleischentzündungen gelindert, sie kann genau so gut auch prophylaktisch eingesetzt werden. Außerdem können mit der Munddusche die Ursachen von übel riechendem Mundgeruch verringert oder ganz und gar beseitigt werden.

Sollten Leute Implantate oder Brücken haben, können selbst hier Mundduschen einen zusätzlichen Nutzen hervorrufen und schwer erreichbare Areale im Mund werden somit optimal durchgespült. Mundduschen eignen sich generell auch für Menschen, die auf eine herkömmliche Zahnseide durch eine eingeschränkte Bewegung verzichten müssen. Die Risiken, die durch eine unzureichende Zahnpflege entstehen können, werden so mit einer Munddusche minimiert und das Risiko einer Zahnerkrankung gemindert. Sollten die Zwischenraumbürsten für die Zähne, aus welchem Grund auch immer, generell keine Option sein, ist eine Munddusche in jedem Fall ratsam. Mit einer Munddusche führen die Pflegeergebnisse der Zähne immer zu einem Erfolg.

Wer denkt, dass er seine Zähne mit den üblichen Mitteln im Griff hat, wird bei der Verwendung von ein der Munddusche schnell feststellen, dass es doch noch etwas besser geht. Eventuell aufgetretenes Zahnfleischbluten wird gemindert und schwindet bei einer regelmäßiger Anwendung dahin. Auch die Rückbildung des Zahnfleisches, welche durch unzureichende Zahnpflege auftreten kann, wird mit einer Munddusche gemindert. Außerdem ist die Munddusche eine äußerst sinnvolle Ergänzung zur herkömmlichen Zahnpflege.

Wer eine Munddusche benutzt, sollte selbstverständlich nicht vergessen, diese auch zu pflegen. Bei einer regelmäßigen Reinigung der Munddusche haben Keime, die sich im Schlauch der Düse bilden können, keine Chance.